Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt

Klassische Homöopathie

„… ich glaube jetzt eifriger denn je an die Lehre des wundersamen Arztes, seit dem ich die Wirkung einer allerkleinsten Gabe so lebhaft gefühlt und immer wieder empfinde.”

Johann Wolfgang v. Goethe in einem Brief vom 2. September 1820 über Samuel Hahneman

Seit mehr als 10 Jahren arbeite ich nun schon mit der klassischen Homöopathie und bin immer wieder baff, wie das richtige Mittel es schafft, chronische und akute Krankheiten zu heilen. Besonders Kinder reagieren unglaublich positiv auf diese kleinsten Gaben, wenn das Mittel richtig gewählt wurde. In der Praxis ist diese Methode bei mir nicht mehr wegzudenken. Vom unruhigen Kind, chronisch kranker Haut, unerfülltem Kinderwunsch, Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto Thyreoiditis – das richtige Mittel, drei Kügelchen bei Bedarf – und die Heilung kommt schnell, sanft und dauerhaft.

Lassen Sie Ihr homöopathisches Konstitutionsmittel bestimmen, um die Lebenskraft wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Ich weise darauf hin, dass die klassische Homöopathie auf der Erfahrungsheilkunde beruht und von der Schulmedizin teilweise (noch) kontrovers diskutiert wird.

 

Behandlungsablauf

Die Erstanamnese

Die Behandlung beginnt mit der homöopathischen Erstanamnese. Um das Mittel zu finden, das wirklich zu Ihnen oder Ihrem Kind passt und alle Symptome abdeckt (das sogenannte Konstitutionsmittel), führen wir ein ausführliches Gespräch, in dessen Verlauf ich die genauen Symptome und Krankengeschichte erfahre.

 Die Mittelgabe

Nach der Erstanamnese fängt für mich in der Regel die Arbeit erst an: Ich repertorisiere die wichtigen und besonderen Symptome und finde mit Hilfe von Materia Medica und Fachliteratur das passende Mittel für meine Patienten heraus. Begleitend entwickle ich je nach Art der Erkrankungen einen Behandlungsplan mit Hinweisen, die dabei helfen, schneller wieder gesund zu werden. In Abhängigkeit von Art und Dauer der Beschwerden vereinbaren wir einen Folgetermin zur Erfolgskontrolle.

Folgebehandlungen

Ist einmal eine Erstanamnese gemacht, verlaufen zukünftige Folgebehandlungen kürzer und finden je nach Art der Beschwerden telefonisch oder im persönlichen Gespräch statt. Bei besonders schweren oder langwierigen Krankheitsverläufen ist eine regelmäßige Begleitung ratsam, da die Lebenskraft in diesem Fall längere Zeit und regelmäßige Impulse benötigt, um sich zu regenerieren.

Akutbehandlung

Manche neue Patienten haben nur leichte, akute Beschwerden und wünschen keine ausführliche Erstanamnese. Dann repertorisiere ich das homöopathische Akut-Mittel, das ihrem Körper hilft, diese Krankheit zu überwinden.